Loading

Bericht

   zur bersicht    

150 Jahr Kolpingsfamilie Dietfurt
Wir waren mit Fahnenabordnung dabei und feierten mit.

Am Sonntag, 21. Juli 2019 feierte die Kolpingsfamilie Dietfurt im Altmühltal ihr Jubiläum zur Gründung vor 150 Jahren. Wir waren mit einer Bannerabordnung dabei.

Ein langer Zug mit geistlichem Dienst, Schirmherrn Staatsminister Albert Füracker und weiteren politischen Würdeträgern, Fahnenabordnungen, Kolpingschwestern und -brüdern, Festdamen, Feuerwehren und Musikapellen marschierte ins festlich geschmückte Zelt.

Die Chorgruppe der Kolpingsfamilie, die „Momentensammler“, gestalteten musikalisch den Gottesdienst. Stadtpfarrer Gerhard Schlechta bezeichnetee die Kolpingsfamilie„als große Stütze der Pfarrei“. In der Predigt ging Bundespräses Pfarrer Josef Holtkotte auf die Gesellenvereine ein. Auch der vor 150 Jahren in Dietfurt gegründete Gesellenverein bot verlässliche Heimat und war Begleiter von Menschen, eine Weg- und Glaubensgemeinschaft für Suchende.

Nach dem Gottesdienst überreichte der Bundespräses einen Ehrenurkunde. Auch vom Diözesanverband erhielt der Jubelverein aus den Händen von Diözesanvorsitzende Eva Erhard sowie Diözesanpräses Monsignore Killermann eine Urkunde überreicht.


von Reinhold
ber Allgemein ⁄ Öffentlich