Loading

Bericht

   zur bersicht    

Martinsfest beim Kolpingheim
Anstatt Martinsumzug gestaltete Kolping einen Stationenweg

Am 11.11.2020 ist der Namenstag des Heiligen Bischofs Martin. Er war ein besonderer Mann, dessen Geschichte wahrscheinlich alle kennen.

Weil wegen der aktuellen Corona-Pandemie kein großer Martinsumzug mit Laternen stattfinden konnte, wurden am Kolpingheim zwei Fenster dazu gestaltet. Zusätzlich wurde auf dem Kolpingplatz einem mit Kerzen beleuchteter Weg aufgebaut. Auf diesem standen an drei Stationen Texte und Lieder bereit.  Familien waren eingeladen einen kleinen Laternenumzug zu gehen.

Am Ende wartete am Martinstag von 17 bis 20.30 Uhr eine kleine Überraschung auf die Kinder und Erwachsenen in Form von Lebkuchenherzen und Spekulatius.

Diese tolle Aktion hatten Carola Strauß und Ulla Seefried organisiert. Im Laufe des Abends wurden rund fünfzig Personen gezählt, die sich einhellig sehr positiv äußersten.


von Reinhold
ber Allgemein ⁄ Öffentlich